Freiwillige Feuerwehr Leitershofen
Datum 25.08.2018
Uhrzeit 12:30 Uhr
Dauer 0,5h
Ort Leitershofen
Alarmierung Sirene
eingesetzte Kräfte
weitere Stellen
LF8, LF10
Rettungsdienst, Polizei

Gegen 12:30Uhr mussten wir eine Wohnungstüre öffnen, nachdem eine Person gestürzt war und nicht mehr selbstständig öffnen konnte.

Die Person wurde anschließend vom Rettungsdienst versorgt.

 

Datum 14.08.2018
Uhrzeit 07:20 Uhr
Dauer 0,5h
Ort Deuringen
Alarmierung Sirene
eingesetzte Kräfte
weitere Stellen
LF10
Feuerwehr Stadtbergen, Feuerwehr Deuringen, Feuerwehr Steppach, Rettungsdienst, Polizei

 Am frühen Dienstag Morgen wurden die Feuerwehren aus Leitershofen, Stadtbergen, Deuringen und Steppach zu einem Feueralarm in ein Deuringer Krankenhaus alarmiert.

Bei der Erkundung konnte aber kein Brand festgestellt werden. Die Feuerwehren rückten anschließend ohne weiteres Tätigwerden wieder ein.

Datum 09.08.2018
Uhrzeit 23:20 Uhr
Dauer 0,5h
Ort Leitershofen
Alarmierung Sirene
eingesetzte Kräfte
weitere Stellen
LF8
Rettungsdienst, Polizei
 
Gemeinsam mit dem Rettungsdienst und der Polizei wurden wir nachts zu einer eiligen Wohnungsöffnung alarmiert.
 
 
Datum 06.08.2018
Uhrzeit 19:10 Uhr
Dauer 1,5h
Ort Radegundis
Alarmierung Sirene
eingesetzte Kräfte
weitere Stellen
LF8
Rettungsdienst, Feuerwehr Stadtbergen (Drehleiter), Krisenintervention
 
Am Montag Abend wurden wir zu einem First Responder Einsatz bei einer Reanimation alarmiert. 
 
Dies ist zwar eigentlich primär keine Aufgabe der Feuerwehr, da in solchen Fällen jedoch jede Sekunde zählt, werden wir aber bei einem Zeitvorteil gegenüber dem Rettungsdienst ebenfalls alarmiert.
 
Datum 04.08.2018
Uhrzeit 11:50 Uhr
Dauer 0,5h
Ort Leitershofen
Alarmierung Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte
weitere Stellen
LF10
 
 
Am Samstag Mittag wurden wir über Funkmeldempfänger zu einem Baum auf Fahrbahn alarmiert.
Die Erkundung vor Ort ergab, dass ein großer Ast von einem Baum in die Gärten zweier benachbarter Grundstücke gestürzt war. 
Ein angrenzender Trampelpfad wurde von uns sicherheitshalber zunächst abgesperrt. Da von dem abgebrochenen Ast jedoch keine weitere Gefahr ausging und auch keine Straße betroffen war, konnten wir nicht weiter tätig werden.
Der Ast wird von einem gewerblichen Anbieter entfernt.
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok