Freiwillige Feuerwehr Leitershofen
Die Stadtbergerinnen und Stadtberger genießen einen besonderen Service: im Auftrag der Stadt sammelt die Freiwillige Feuerwehr Leitershofen in ganz Stadtbergen die Christbäume ein. So waren auch heuer wieder gut 30 Leitershofer Feuerwehrleute mit acht Fahrzeugen im Einsatz, um die Christbäume vor der Haustür abzuholen.
 
Besondere Herausforderung diesmal: der Schnee! So waren viele Bäume eingeschneit und durch den nassen Schnee extrem schwer.
Die alten Christbäume werden gehäckselt und in der städtischen Hackschnitzelheizung verheizt.
 
Vielen Dank allen ehrenamtlichen Feuerwehrleuten, die mitgeholfen haben und den Firmen und dem Bauhof, die die Fahrzeuge zur Verfügung gestellt haben.
 

Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Leitershofen (FFL) am vergangenen Sonntag berichtete Kommandant Thomas Hüttl über die Einsätze in 2018: 49 Einsätze fuhren die Feuerwehrfrauen und –männer aus Leitershofen im abgelaufenen Jahr. Darunter waren 6 Brände, 8 ausgelöste Brandmelder und 32 Technische Hilfeleistungen. Seit 2018 wird die FFL von der Leitstelle auch zu Reanimationen (Wiederbelebungen bei Kreislaufstillstand) eingesetzt. Die hierfür speziell geschulten und ausgestatteten Leitershofer Feuerwehrleute wurden im vergangen Jahr zu 2 Reanimationen alarmiert. Größte und längste Einsätze waren 2018 ein Dachstuhlbrand in Leitershofen und der Brand einer Hackschnitzelheizung in Stadtbergen.

Besonders stolz sind die Leitershofer auf die Gewinnung von 6 neuen Jugendlichen. Damit hat die Leitershofer Wehr, die aus 53 aktiven Feuerwehrleuten besteht, eine Jugendfeuerwehr mit 10 aktiven Mitgliedern.

Turnusmäßig wurde auf der Jahreshauptversammlung der Vorstand des Feuerwehrvereins gewählt. Der Verein wirbt und stellt die aktiven Feuerwehrkräfte und unterstützt die FFL z.B. bei notwendigen zusätzlichen Anschaffungen. Neuer 1. Vorsitzender wurde Michael Leppek. Er folgt Andreas Schmid nach, der nicht mehr kandidierte. Der neue Vorstand besteht weiterhin aus Stefan Vorgeitz (stv. Vorsitzender), Dominik Lange (Kassierer) und Bettina Weber (Schriftführerin). Nächste Vereinsaktivität ist das Einsammeln der Christbäume in ganz Stadtbergen am kommenden Samstag, 12.01.2019. Bitte die abgeschmückten Christbäume bis 07:00 Uhr sichtbar bereitlegen. Diese werden kostenlos abgeholt.

Stadtbergens 1. Bürgermeister Paul Metz bedankte sich in seinem Grußwort bei den Leitershofer Feuerwehrangehörigen für ihren ehrenamtlichen Einsatz. Kreisbrandrat Alfred Zinsmeister ehrte im Auftrag des Landrates drei Kameraden (Andreas Schmid, Andreas Kallart, Manuel Vorgeitz) für 25 Jahre aktiven Dienst und 2 weitere Kameraden (Alfred Jäckle, Andreas Pecher) für 40 Jahre aktiven Dienst.

Der neugewählte Vorstand der FFL
 
Die geehrten Feuerwehrleute eingerahmt von Bürgermeister Paul Metz, Kreisbrandrat Alfred Zinsmeister, Kreisbrandinspektor Thomas Reichel, den Kommandanten und dem 1. Vorstand 
 
Wir laden alle aktiven, passiven und fördernden Mitglieder herzlich zur Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Leitershofen mit Neuwahlen des Vereins ein.
 
Diese findet am 06.01.2019 um 15:00Uhr im Exerzitienhaus Leitershofen statt. 

Die Tagesordnung entnehmen Sie bitte hier:

 

Als Dank für unseren Einsatz beim Brand der Hackschnitzelheizung bei der Sporthalle Stadtbergen hat uns die BG Leitershofen/Stadtbergen diese Woche zu Ihrem Heimspiel gegen OSB Hellenen München eingeladen.

Wir bedanken uns für die Einladung und das spannende Spiel mit erfolgreichen Ausgang. Wir wünschen viel Erfolg für die restliche Saison und sind uns sicher das ihr gestern den ein oder anderen Fan dazubekommen habt.

Am Freitag, 19.10.2018,  führten wir gemeinsam mit der Feuerwehr Bergheim eine Einsatzübung durch.

Bei einem simulierten Brand im ehemaligen Sportlerheim der Leitershofer Firma Erhardt+Leimer wurden mehrere Personen vermisst.
Von beiden Feuerwehren wurden gingen mehrere Trupps unter Atemschutz in das komplett verrauchte Sportlerheim vor. Parallel dazu wurden weitere Löschangriffe aufgebaut um ein Übergreifen des Brandes auf weitere Gebäude zu verhindern.

Auf diesem Weg möchten wir uns vielmals bei der Fa. Erhardt+Leimer für die Möglichkeit bedanken, auf dem Werksgelände unter realistischen Bedingen üben zu können.
Auch der Feuerwehr Bergheim möchten wir für die gute Zusammenarbeit und eine tolle gemeinsame Übung danken!

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok